Vier Tage Radreise nach Nordhessen 4.-7. Juli

In diesem Jahr wollen wir Abschnitte der Fulda, Werra, obere Diemel und der Eder mit dem Ederstausee erkunden. Auch die documenta-Stadt Kassel mit dem UNESCO-Welterbe Bergpark Wilhelmshöhe ist unser Ziel. Der
Reisetermin ist der 4.-7. Juli (Donnerstag-Sonntag).
Zum Reiseverlauf:
Am 4. Juli um 6 Uhr Start vom Parkplatz in der Logerstraße bei Albers. Im modernen Reisebus fahren wir zum Beginn der Tour nach Hann. Münden. Am Zusammenfluss von Werra und Fulda wollen wir uns am Bus bei einem
Frühstück stärken. Durch die Fachwerkstadt Hann.-Münden radeln wir entlang der Fulda in Richtung Kassel. Wir durchqueren den Staatspark Karlsaue, hier endet unsere Radtour. Anschließend Mittagessen am Bus, verladen der Räder, Abfahrt zum Herkules im Bergpark. Nach einer
Führung durch den Park bringt uns der Bus ins Hotel nach Baunatal.
Das Hotel (Genohotel Baunatal) liegt ruhig am Stadtrand von Baunatal und bietet uns gut ausgestattete Zimmer, Restaurant, Bistro, Sauna, Fitnessbereich. 
Am 2. Tag fährt uns der Bus zum Start nach Korbach. Wir radeln auf einer ehemaligen Bahntrasse durch Tunnel, vorbei an Viadukte nach Waldeck. Der Weg führt durch einen Wald, wir genießen einen schönen Blick auf den
Ederstausee und erreichen die Staumauer. Abwärts, vorbei am Affolderner See führt der Weg entlang der Eder nach Fritzlar.
Die alte Kaiserstadt lädt zum Besuch der Basillika ein. Die reizvolle Fachwerkstadt ist der Endpunkt der Tour. Rückfahrt zum
Hotel.
Der 3. Tag: Start mit Bus und Fahrräder nach Bad Sooden- Allendorf. Am Gradierwerk beginnt die Reise durch Allendorf entlang der Werra in die Fachwerkstadt Eschwege. Wir durchfahren Orte, die vor 30 Jahren
zum Sperrgebiet der ehemaligen DDR gehörten. Über Wanfried vorbei an Treffurt führt uns der Weg nach Mihla, der Endpunkt. Diese Strecke verläuft durch das Werratal und einer reizvollen Landschaft. An der Probstei Zella bekommen wir einen Einblick in das geologische Zeitalter des
Trias, eine Felswand die vor 230 Millionen Jahren entstanden ist, zeigt sich. Am Abend besteht die  Möglichkeit, die Wasserspiele am Herkules beleuchtet zu erleben. Der letzte Tag beginnt an der Diemelquelle im Rothaargebirge (Sauerland). Wir starten in Usseln, ein Ortsteil von Willingen. 
Von hier verläuft die Tour mit Gefälle Richtung Diemelstausee. Der Diemelstausee zählt ebenso wie der Ederstausee zur wasserregulierenden Stauanlage der Weser. Weiter führt die Radreise nach Marsberg, hier ist
der Endpunkt. Die Heimfahrt beginnt. 
Zur Anmeldung:
Anmeldeschluss 30. April
Leistungen:
Fahrt im modernen Fernreisebus (WC, Klimaanlage) mit Fahrradanhänger,
3x Übernachtung/ Frühstück, Zimmer mit Du/WC/ TV, 3x  Abendessen/Halbpension (als Buffet), Stornoschutz ohne Selbstbehalt
Preis pro Person im Doppelzimmer
399,- EUR
Einzelzimmerzuschlag (gesamt für 3 Nächte) 53,- EUR
Telefonische Anfrage Claus Mahnken 04205/1462, da Teilnehmerzahl
begrenzt.
Als Anmeldung gilt die Überweisung von mindestens 100,- EUR
oder des gesamten Betrages auf das Konto:
Claus Mahnken,
DE85 2916 5681 0020 7284 00
Volksbank eG Wümme-Wieste, Vorname und Nachname, evtl. Adresse, Vermerk: Radtour
weitere Info:
Rainer Hinrichs, 04205/2978
Claus Mahnken, 04205/1462

Dieser Beitrag wurde unter Freizeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.