Posaunenchor

Der Posaunenchor der St. Martins-Kirchengemeinde Otterstedt

Link zu Artikeln/Terminen

Der Posaunenchor Otterstedt wurde am 20. Januar 1900 vom damaligen Pastor Dahlmann gegründet.
In der Präambel der Satzung heißt es:
„Der Posaunenchor empfängt seinen Auftrag aus dem Evangelium von dem gekreuzigten und auferstandenen Herrn Jesus Christus als Grundlage und Maßstab seines Handelns.“

Mit dieser Präambel ist das Selbstverständnis unseres Chores umschrieben. In Freud und Leid ertönt das Lob Gottes mit Posaunen, und selbst dort, wo Worte nichts mehr auszurichten vermögen, schweigen die Posaunen noch lange nicht und erreichen die Herzen der Menschen.

Zu damaliger Zeit wurde dem Chor untersagt, die choreigenen Instrumente für „weltliche Musik“ zu verwenden.

Wie bei vielen anderen Chören in unserer Gegend ist die Mutter unseres Posaunenchores der Tarmstedter Posaunenchor, der schon 1860 gegründet worden war. Der Tarmstedter Bläser Wilhelm Henning nahm 1899 mit interessierten Landwirten und Handwerkern den Übungsbetrieb auf und wurde später der erste Dirigent des Chores. Neun Otterstedter ließen sich für die Kunst des Blasens begeistern, zu denen noch andere aus Benkel und Narthauen hinzukamen. Schließlich kam es dann zur Chorgründung.

Am 1. Advent 1900 begleitete der Posaunenchor zum ersten Mal die Gesänge der Gemeinde im Gottesdienst.

Mit dem Dienstantritt von Pastor Louis Niebuhr im Jahre 1903 übernahm er auch bis 1934 die Chorleitung und führte eine Blütezeit des Chores herbei. Ihm folgten die nachgenannten Chorleiter:

  • Pastor Karl Weber 1936 – 1946
  • Lehrer Bohmann 1946 – 1955
  • Hans-Heinrich Holsten 1955 – 1969
  • Lehrer F. Niemeyer 1969 – 1971
  • Lehrerin Charlotte Appel seit 1971
  • (Vertreter: Meike Kruse und Klaus Bartels)

Zurzeit besteht der Posaunenchor aus 15 Frauen und Männern, die bereits seit vielen Jahren Trompete, Posaune und andere Blechblasinstrumente spielen. Mit dabei sind auch 3 Jugendliche, die 2008 als Jungbläser angefangen haben.

2011 ist eine neue Jungbläsergruppe mit 5 Jungen und Mädchen gestartet, die unter der Leitung von Charlotte Appel Trompete, Posauene und Euphonium lernen. Interessierte Jugendliche, die bereits in anderen Chören erste Erfahrungen mit dem Blech gesammelt haben und in der Anfängergruppe einsteigen möchten, können sich gerne an Frau Appel wenden.

Der Chor probt jeden Dienstag um 20.15 Uhr. Interessierte Bläser, die mit uns spielen möchten, sind herzlich eingeladen. Bei Bedarf können auch Instrumente zur Verfügung gestellt werden. Auch über Wiedereinsteiger würden wir uns freuen! Gerne helfen wir mit Einzelunterrichtsstunden, sich an das ehemals Erlernte wieder zu erinnern.

Bei allen besonderen Gottesdiensten in unserer Kirchengemeinde ertönen natürlich auch die Klänge der Posaunen. Bei  Gemeindefesten und anderen Anlässen wird auch außerhalb unserer Kirche gespielt, wie bei den Erntefesten in Otterstedt und Narthauen, Open-Air-Gottesdiensten, Bläserjubiläen von Nachbarchören, Kirchentagen usw. Ein besonderer Auftritt unseres Chores ist der jährliche musikalische Gottesdienst zum 3. Advent, an dem wir gemeinsam mit anderen Gruppen Advents-und Weihnachtsmusik präsentieren.

Am 30. Mai 2010 hat der Posaunenchor sein 110 jähriges Jubiläum gefeiert. Am Morgen wurden im Rahmen eines Festgottesdienstes mehrere Bläser für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt. Das anschließende Konzert zu diesem Jubiläum wurde unter der Leitung des Landesposaunenwartes Reinhard Gramm gemeinsam mit benachbarten und befreundeten Posaunenchören, u. a. dem Posaunenchor Tarmstedt, gestaltet.