Gottesdienste: Link

google-maps-link

Posted in Aktuelle Termine | Kommentare deaktiviert

Kriminalgeschichten in der Bibel Eine Sommerpredigtreihe in der Region Nord

In diesem Sommer bekommt die Bibel einen Platz im Krimiregal. In dieser Predigtreihe lernen wir die Bibel von ihrer spannenden Seite kennen: In 6 Sommergottesdiensten stehen berühmte und unbekannte Kriminalgeschichten der Bibel im Mittelpunkt. Vom kleinen Eigentumsdelikt bis hin zum größeren Verbrechen reicht die Bandbreite der Vergehen, von Geldgier über Eifersucht und Hass bis zum politischen Kalkül die Liste der Tatmotive. Im Spiegel dieser Geschichten erfahren wir etwas über das Wesen des Menschen, den Antrieb der Täter, das Leid der Opfer und vom Handeln Gottes in all dem.
Die Pastorinnen und Pastoren der Region Nord – also der Kirchengemeinden Fischerhude, Ottersberg, Otterstedt, Oyten und Posthausen – laden Sie in ihren Kirchen herzlich ein, in diesem Sommer dabei zu sein:

26. JUNI P. Anton Lambertus in Bassen (oder Oyten)

3. JULI P. Hans Jürgen Strübing in Oyten

10. JULI Pn. Constanze Ulbrich in Posthausen

17. JULI P. Horst Busch in Fischerhude

24. JULI P. Markus Manzek in Otterstedt

31. JULI P. Wiebke Ridderskamp in Ottersberg

Wir freuen uns auf kriminalistische Sommergottesdienste mit Ihnen!

Posted in Gottesdienste, Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert

Gottesdienst

28. August 2016
10:00

mit  P. Plath

Posted in Aktuelle Termine, Gottesdienste | Kommentare deaktiviert

Gottesdienst

7. August 2016
10:00

mit  Herma Hinrichs

Posted in Aktuelle Termine, Gottesdienste | Kommentare deaktiviert

GOTTESDIENST MIT POSART

14. August 2016
10:00

Am 12. Sonntag nach Trinitatis, im Gottesdienst am 14. August um 10.00 Uhr spielt das Bläserensemble PosArt unter Leitung von Detlev Reimers.

Posted in Aktuelle Termine, Gottesdienste, Projektchor | Kommentare deaktiviert

Gottesdienst zur Einschulung

6. August 2016
09:30

Am 6. August ist Einschulung. Wir laden herzlich dazu ein, die Kinder an diesem besonderen Tag zu begleiten und mit ihnen zusammen Gottesdienst zu feiern. Beginn ist um 9.30 Uhr in der Kirche und der Kinderchor ist auch mit dabei.

Posted in Aktuelle Termine, Gottesdienste, Kinder | Kommentare deaktiviert

Einladung zum Bibelgespräch

25. August 2016
19:30

Ich lade herzlich ein zu einem – nach Möglichkeit monatlichen – Bibelgespräch. Meine Vorstellung ist, eine gesamte biblische Schrift, zum Beispiel ein Evangelium oder einen der neutestamentlichen Briefe nach und nach zu lesen und sich gesprächsweise anzueignen. Dabei würden auch eigene Glaubenserfahrungen und –gedanken einfließen können. Theologische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, lediglich Interesse. Soweit bei einem ersten Treffen nicht andere Wünsche geäußert werden, schlage ich das älteste und kürzeste Evangelium, das  nach Markus vor. Erster Termin (die weiteren können dann abgesprochen werden): Donnerstag, 25. August um 19.30 Uhr im Gemeindehaus.

Ich freue mich auf Ihr/Euer Kommen.

Hartmud Plath, Pastor i. R.

Posted in Aktuelle Termine, Bibelgespräch, Senioren | Kommentare deaktiviert

Gottesdienst beim SCHÜTZENFEST

24. Juli 2016
10:00

Der Gottesdienst findet mit dem Posaunenchor wie gewohnt im Festzelt statt. In diesem Jahr als Teil der Reihe:  „Kriminalgeschichten in der Bibel“.

Posted in Aktuelle Termine, Gottesdienste | Kommentare deaktiviert

Halbtagesfahrt am 28. September 2016 nach Sandbostel und Oldendorf

28. September 2016

Unsere diesjährige Halbtagesfahrt führt uns zur Gedenkstätte Sandbostel. Diese wurde im Jahr 2013 völlig neu gestaltet und informiert umfassend über das ehemalige Kriegsgefangenenlager und seine Geschichte. Abfahrt ist um 12.40 Uhr am Gemeindehaus (bzw. um 12.50 bei
Bäcker Meyer). Wir fahren über Tarmstedt und Breddorf nach Sandbostel. Um 14.00 Uhr beginnt unsere Führung. Größere Fußwege sind dabei nicht zu erwarten. Im Anschluss fahren wir nach Oldendorf in Meta Kück´s Mühlenkaffee, so dass wir gegen 18.45 Uhr wieder in Otterstedt
sein werden. Die Fahrt kostet 20,-€ pro Person. Darin enthalten sind die Fahrtkosten sowie Kaffee und Kuchen. Weitere Infos und Anmeldung im Kirchenbüro oder bei Markus Manzek (319206).

Posted in Aktuelle Termine, Senioren, Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert

Mit uns läuft alles bestens weiter Dorfhelferinnen springen in Notfällen ein

Waschen, kochen, bügeln, putzen, zwischendrin die Kinder vom Kindergarten abholen, einkaufen, Essen kochen, pflegebedürftige Angehörig betreuen, den Garten machen. Was eine Hausfrau und Mutter leistet, fällt oft erst auf, wenn sie ausfällt. Nicht jeder kann dann auf Oma, Nachbarinnen oder Freundinnen zurückgreifen. Für solche Notfälle gibt es die Dorfhelferinnen. Eigentlich müssten sie Familienhelferinnen heißen, denn sie gehen nicht nur ins Dorf, sondern helfen auch in städtischen Haushalten. Dabei spielt die Konfession der Einsatzfamilie keine Rolle, auch wenn das Dorfhelferinnenwerk eine evangelische Einrichtung ist.
Grundlage für diese Hilfe ist das Gesetz. In Paragraph 38 des Sozialgesetzbuches ist festgeschrieben worden, dass Versicherte eine Haushaltshilfe erhalten, wenn ihnen wegen eines Krankenhausaufenthaltes die Weiterführung des Haushaltes nicht möglich ist. Aber geholfen wird nicht nur bei Krankenhausaufenthalten, sondern auch bei Kuren, Reha-Maßnahmen, bei einer vom Arzt verordneten Schonung während einer Schwangerschaft oder Arbeitsunfähigkeit durch Krankheit oder Unfall. Die Finanzierung des Einsatzes einer für diese Fälle speziell ausgebildeten Dorfhelferin hängt von den Bestimmungen der Sozialversicherungsträger der betroffenen haushaltführenden Person
ab. Darum wird empfohlen, dass sich die betroffenen Familien zuerst von der örtlichen Einsatzleiterin beraten lassen und anschließend an die Krankenkasse heranzutreten. Das evangelische Dorfhelferinnenwerk Niedersachsen e.V. ist eine diakonische Einrichtung und Mitglied im „Netzwerk der Hilfe“, einem Zusammenschluss der diakonischen Einrichtungen im Kirchenreis Verden. Dorfhelferinnenstationen und Ansprechpartner im Landkreis Verden gibt es in Achim (04202/70216), Ottersberg (04293/7084) und Kirchlinteln (04297/933). Weitere Stationen in Niedersachsen und Ansprechpartner findet man auch im Internet unter www.dhw-nds.de.

Posted in Diakonie | Kommentare deaktiviert

Ein Tohuwabohu im Kindergarten Vater-Kind-Tag

Ach,… was ich noch sagen will. Am Sonntag, den 10. April hat der Pastor in der Kirche abgekündigt, das am nächsten Samstag ein kleiner Gottesdienst zu Ehren der Erzieherinnen aus Otterstedt stattfinden würde. Da hab ich mir gedacht, so etwas macht man ja auch am liebsten vor Publikum, also geh mal ruhig dahin. Und wie das so manchmal ist, hab ich nur mit halbem Ohr hingehört, und war prompt eine Stunde zu früh in der Kirche. Na, dann geh ich wohl mal direkt in den Kindergarten, Fahrräder stehen da ja schon genug. Wird wohl jemand da sein! Und da staunte ich dann nicht schlecht, was ich zu sehen bekam. Ein Tohuwabohu an Menschen, große und kleine. Aber wo waren die Mütter? Als erstes wurde ich ganz herzlich begrüßt von Gabi, wie das so ihre Art ist. Und sie sagte, geh du ruhig mal nach
oben, da ist schon dein Patenkind mit Papa. Aha…, mit Papa, es war ein Papa-Kind-Tag, der schon mit Frühstück begonnen hatte. Ehrlich, ich hatte keine Ahnung. Oben angekommen sah ich die Väter fleißig am Werkeln und die Kinder wuselten ganz brav dazwischen. Mein Patenkind Annika saß neben ihrem Papa, sah aber mehr verblüfft als interessiert zu. Das kam aber wohl daher, das die Väter erst einmal sägen und feilen mussten. Und die Kinder danach zum Zuge kamen, mit Hämmern, Bohren, Ausschneiden und Kleben. Es wurden Eulen und/oder Hühner zusammen gebaut; die sahen echt toll aus. Einige Väter taten mir sogar ein wenig leid, weil sie für zwei Kindergartenkinder „arbeiten“ mussten. Ich glaube, die kamen richtig ins Schwitzen. Doch am Schluss sahen die Tiere wirk
lich toll aus, und jedes anders. Ich hatte den Eindruck, es machte allen Spaß und ich hab kein Kind (und auch keinen Vater) weinen sehen. Um 11.30 Uhr gingen wir dann alle gemeinsam in die Kirche, wo dann auch die Erzieherinnen zu ihrem Zertifikat für Qualitätsentwicklung gratuliert wurden. Die Worte des Pastors waren: „Nun ist unser Kindergarten noch besser, als er ist ohnehin schon war“. Und recht hat er. Ich möchte die Erzieherinnen/ Team mal an dieser Stelle loben, denn so eine Aktion beinhaltet natürlich eine Menge Vorbereitung. Ohne das so ein Tag nicht so gut gelingen könnte. Und mir hat es auch Spaß gemacht, dass mal wieder zu sehen. Denn meine Kindergartenzeit als Mutter liegt nun schon 20 Jahre zurück. Hilfe, wie die Zeit vergeht!! Mona Künzler-Kühsel
Ein

Posted in Kindergarten | Kommentare deaktiviert